stampsX-Forum (https://www.stampsx.com/forum/index.php)
-- Philatelie und Postgeschichte (https://www.stampsx.com/forum/board.php?id=4)
---- Länderforen (https://www.stampsx.com/forum/board.php?id=76)
------ Deutschland (https://www.stampsx.com/forum/board.php?id=102)
-------- Altdeutschland (https://www.stampsx.com/forum/board.php?id=42)
---------- Preußen (https://www.stampsx.com/forum/board.php?id=55)
------------ Preußen bis 1850 - Vormarkenzeit (https://www.stampsx.com/forum/board.php?id=395)
-------------- Inlandskorrespondenz (https://www.stampsx.com/forum/board.php?id=396)
Thema: Tarife bei Versand in thüringische Enclaven (https://www.stampsx.com/forum/topic.php?id=4548)


Geschrieben von: Administrator am: 26.06.12, 20:46:01
Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!


Geschrieben von: Altsax am: 26.06.12, 20:47:01
Der nachfolgend gezeigte Brief ist vom preußischen Erfurt ins ebenfalls preußische Ziegenrück gelaufen. Der Tarif besteht offensichtlich aus drei Komponenten 2 Gr. + 2 Gr + 9 Pfg.

Ziegenrück verfügte zum Versandzeitpunkt 1825 noch nicht über eine Postanstalt, was die Angelegenheit nicht einfacher macht.

Kann jemand die notierten Portobeträge auf passende Tarifbestimmungen zurückführen? Von welcher Postanstalt aus erfolgte die Zustellung?

Altsax
Dateianhang (verkleinert):

 Erfurt - Ziegenrück, 13.2.1825.jpg (432.85 KByte | 10 mal heruntergeladen | 4.23 MByte Traffic)


Geschrieben von: peterhz am: 27.06.12, 09:03:29
Hallo Altsax,

so richtig helfen kann ich Dir wahrscheinlich auch nicht.

Berechnet werden müsste das Porto nach dem Regulativ über das Postwesen von Dez 1824 gültig ab 1.1.1825

Posttaxe 1825

Eine Verbindung der Reit- und Fahrpost von Erfurt nach Ziegenrück bestand schon 1825
Erfurt 1825

...nun zu Deinem Brief.

Die Enfernung Erfurt -Ziegenrück beträgt fast genau 8 Meilen (ca. 60 Km). Hilft uns aber nach meiner Ansicht leider hier auch nicht weiter.
Da die Post von Erfurt nach Ziegenrück durch Taxis lief vermute ich das es im Postvertrag mit Taxis diesbezüglich Vereinbarungen gegeben hatte. War zumindest im Vertrag von 1850 so.

Ich vermute: 2 Sgr. Preussen, 2 Sgr. Taxis und der Rest Bestellgeld?
schönen Gruss
Peter