Sachsen Nummernstempel

Beispiele für echte Sachsen Nummernstempel


Die Nummernstempel wurden ab November 1851 eingeführt. Ab dem Jahr 1862 wurden für abgenutzte Nummernstempel oder neu eröffnete Postämter keine Nummernstempel mehr beschafft, sondern Ortsstempel ausgegeben. Insgesamt wurden 220 Nummern ausgegeben. Von verschiedenen Nummern gab es mehrere Geräte. Die Nummernstempel wurden nicht offiziell aus dem Verkehr gezogen. Die Stempel wurden zum Teil auch noch auf Marken des Norddeutschen Postbezirks (ab 1.1.1868) weiter verwendet. Die Nummer 7 ist als einziger altdeutscher Nummernstempel sogar noch auf den Brustschildausgaben zu finden.

Die geometrische Stempelform ist ein Zweikreisrautenstempel mit Nummer. Der klassische Name des Typs ist Gitternummernstempel


1

2

2

3

4

5

6

7

7

8

9.

10

11

13

14

15

16

17

19

20

21

22

23

24

24

25

26

27

28

30

31

32

33

34

35

37

38

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

124

125

126

127

128

129

130

131

132

133

134

135

136

137

138

139

140

141

142

143

144

145

146

147

148

150

151

152

153

154

155

156

157

158

159

160

161

162

163

164

165

166

167

168

169

170

171

172

173

174

175

176

177

178

179

180

181

182

183

184

185

186

188

190

191

192

193

196

197

198

199

200

202

203

204

209

210

211

213

216

217

220
Valid HTML 4.01 Transitional   Valid CSS!